Dienstag, 24. November 2015

[Ankündigung] brandnooz CoolBox Dezember + Gutscheincode

Hallo meine Lieben, 

es gibt mal wieder tolle Neuigkeiten von brandnooz. 

Und zwar gibt es im Dezember endlich eine neue Cool Box mit leckeren, gekühlten Produkten.
Außerdem bekommt ihr von mir einen Gutscheincode, mit dem ihr die Box einmalig zu einem Sonderpreis erhaltet. 

Aber zuerst einmal möchte ich euch erklären, was die Cool Box überhaupt ist:

In der Cool Box erhaltet ihr, genau wie in der monatlich erscheinenden Box, verschiedene Produkte. Aber der große Unterschied ist, dass in dieser Box ausschließlich Produkte enthalten sind, die gekühlt werden müssen. Das bedeutet, dass die Cool Box speziell isoliert und gekühlt bei euch ankommt, damit keines der Produkte verdirbt. Obwohl das bei den momentanen Auéntemperaturen wohl eher nicht so schnell passiert.

Der Warenwert der gesamten Box liegt bei mindestens 23,00€ und kostet normalerweise 14,99€ für die Box + 2,00€ für die Versandkostenpauschale. 
Ich habe für euch allerdings einen Gutscheincode, mit dem ihr nur 9,99€ + Versand zahlt. 
Der Vorteil dieser Box gegenüber der monatlich erscheinenden Box ist, dass ihr sie nur einmalig bestellt und kein Abo eingeht. 

Wer von euch jetzt Lust bekommen hat, die Box zu bestellen, dem möchte ich gerne noch den Code an die Hand geben:

CBDEZBLOGSWIMFAN

Die Cool Box wird zwischen dem 2.12. und dem 5.12. ausgeliefert. Ihr macht also ein festes Lieferdatum aus, damit ihr auch auf jeden Fall zu Hause seid und die Box in Empfang nehmen könnt.

Natürlich könnt ihr auch weiterhin die monatlich erscheinende Box bestellen.
Die brandnooz Box erscheint monatlich und kann zum preis von 10,99€ + 2,00€ Versandkostenpauschale *hier* bestellt werden. Der Warenwert liegt monatlich bei mindestens 16€ und kann bei Nichtgefallen jederzeit gekündigt werden.

Liebste Grüße
Becca und Cookie


Freitag, 30. Oktober 2015

[unboxing] Brandnooz Box Oktober 2015

Hallo meine Lieben, 

ich konnte gestern die BrandnoozBox vom PaketShop abholen und möchte euch den Inhalt natürlich auch direkt zeigen.  Also , wer seine Box noch nicht hat und sich noch überraschen lassen möchte, bitte wegschauen...





Das ist das gute Stück.
Im Einzelnen sind das folgende Produkte:

Rotkäppchen alkoholfrei habe ich immer im Haus. Im Verwandten- und Bekanntenkreis haben wir einige Personen die keinen Alkohol trinken können oder wollen. Aber so können sie trotzdem mit uns anstoßen. Finde ich eine tolle Alternative. 0,75L für 3,99€

Ihr mögt Brownies und Kekse? Dann ist das Griesson Keks Geknusper genau das richtige für euch. Die Kekse bestehen nämlich eigentlich aus der dünnen Brownie Kruste. Jammi! 130g für 1,49€

Wer es morgens gerne süß mag, aber keine Lust oder Zeit hat, zu Hause zu frühstücken - so wie ich - für den ist Dr. Karg's Cranberry und Kokos Knäckebrot perfekt. Mit Sultaninen, Kokos, Cranberries und Honig ist das Knäckebrot quasi schon fertig. Wer doch mal etwas mehr Zeit hat, zerbröselt es einfach in eine Schale und gießt Milch drüber. Wird auf jeden Fall ausprobiert. 200g für 1,99€

Loacker Waffeln waren nun schon häufiger in der Box und sind meist das 1. leere Produkt. Auch dieses Mal sind die Loacker Classic Vanillewaffeln schneller leer als ich "Loacker-Leckerei" sagen konnte. 90g für 1,19€

Sehr praktisch in der Erkältungszeit sind Ricola Extra Stark Kräuterbonbons. Auch wenn schweizer Kirsche nicht so ganz meinem Geschmack entspricht, freue ich mich sehr, da es mich - natürlich - auch mal wieder erwischt hat. Ich lasse mir die Sorte Honig-Zitrone schmecken und hoffe, dass es nicht wieder in jeder der kommenden Boxen Hustenbonbons gibt. 65g für 2,49€

Der CLIF Bar ist ein Energie-Riegel auf Haferbasis. Er enthält geröstete Macadamianüsse und weiße Schokolade. Hafer ist nicht so mein bester Freund, aber meiner besseren Hälfte hat es geschmeckt. 68g für 1,99€

Die Zentis heimische Früchte Konfitüre ist genau das richtige für mich. Süßer, fruchtiger Brotaufstrich ist für mich morgens das größte. Diese Sorte mit Äpfeln vom Bodensee und Vanille passt für mich perfekt in den Herbst und neben Omas selbst gemachtes Apfelgelee. 250g für 1,89€

Wer, wie meine bessere Hälfte, auf Salami steht, wird den PICKSTICK ungarischen Snack lieben. Das sind Salamistäbchen, die mit Paprika, Ingwer, Pfeffer und Knoblauch gewürzt sind. Meiner Meinung nach muss sowas als Snack nicht sein, meinem Mann schmeckt es aber. 60g für 1,79€

Fazit der gesamten Box
Brandnooz hat es in diesem Monat geschafft, mich nach langer Zeit mal wieder zu begeistern. Wir haben Verwendung für alle Produkte und alles ist in Geschmacksrichtungen dabei, die uns auch schmecken! Gerne weiter so Brandnooz! 
Die Box hat in diesem Monat einen Gesamtwert von 19,31€

Wenn ihr jetzt auch Lust auf monatliche Überraschungen bekommen habt, die nichts mit Kosmetik zu tun haben, dann schaut  *hier* vorbei. Die brandnooz Box erscheint monatlich und kann zum Preis von 10,99€ + 2,00€ Versandkostenpauschale bestellt werden. Der Warenwert liegt monatlich bei mindestens 16€ und kann bei Nichtgefallen jederzeit gekündigt werden.

Liebste Grüße

Becca und Cookie



Mittwoch, 21. Oktober 2015

[unboxing] GlossyBox Oktober 2015

Hallo meine Lieben, 

nach 3 Monaten Abstinenz, einer OP und der Klausurphase melde ich mich bei euch mit der aktuellen GlossyBox zurück.

So oft ich in der Vergangenheit an den Boxen gemeckert habe, so begeistert bin ich heute, nachdem ich die Box abgeholt habe. 

Die Wohlfühl Edition der GlossyBox sieht diesen Monat so aus:



In jeder Box ist der Marsk - Certified organic eyeliner pencil in der Farbe snowflake. Der Eyeliner ist nicht zu hart, sodass er auch beim Auftragen auf die Wasserlinie nicht weh tut und trotzdem gleichmäßig Farbe abgibt. Ich mag ihn sehr gern, weil er nicht reinweiß ist, sondern etwas pastellig ist.
Außerdem hat noch jeder die Photo-Hydra day Creme von Talika in der Box. Die Creme ist ein tiefenwirksamer Feuchtigkeitsspender, der die Haut in der kalten und windigen Jahreszeit schützten soll. Sie kombiniert Hydratisierung durch Hyaluronsäure mit natürlichem Licht und wirkt dadurch als Feuchtigkeitsbooster. Die Creme ist weich, angenehm auf der Haut und riecht toll, aber leider ist die Tube eine Mogelpackung. Die Tube ist so groß wie eine 150 - 200 ml Tube, enthält aber leider nur 30 ml.

In meiner Box war zusätzlich die Charming Öl Body Lotion von aldo VANDINI. Die Lotion riecht angenehm nach Frangipani und weißem Flieder. Sie zieht schnell ein und pflegt nachhaltig. Sogar meine trockene haut wird von der Öl Body Lotion gepflegt und fühlt sich samtig weich an.

Die Kneipp Aroma Pflegedusche Lebensfreude riecht nach Zitrone und enthält ätherische Öle der Pflanze Litsea cubeba. Der belebende Duft versprüht gute Laune und versorgt die Haut schon unter der Dusche mit Feuchtigkeit. So kommt man morgens noch viel besser aus den Puschen.

Als letztes Produkt ist das bebe MORE - hautbildverfeinerndes Peeling in meiner Box. Für einen strahlenden, ebenmäßigen Teint sorgt das milde Peeling. Es reinigt porentief und befreit die Haut von Unreinheiten. Die Mikroperlen mit weißem Tee verfeinert das Hautbild.

Die Goodies sind diesen Monat auch ganz süß. Es gibt Cremepröbchen, einen Gutschein für Müsli 2 go Becher und ein Armband von 7 seasons.

Fazit der gesamten Box:
Ich bin begeistert. Endlich mal eine Box bei der ich wirklich mit jedem Produkt etwas anfangen kann. 

Wie hat Euch die Box gefallen?
Welches ist Euer Lieblingsprodukt?
Oder warum mögt ihr die GlossyBox diesen Monat so gar nicht?

Ich freue mich schon auf den November. Dann hat die Box das Motto "goldene 20er".

Was stellst du dir darunter vor?

Liebste Grüße von mir und ein herzliches Wuff von Cookie 

Donnerstag, 27. August 2015

[getestet] Eucerin hautglättende Gesichtscreme

Hallo meine Lieben, 

in der letzten Weile durfte ich die hautglättende Gesichtscreme mit 5% Urea von Eucerin testen.




Ich habe phasenweise immer wieder trockene Haut, die besonders nach dem Schwimmbadbesuch spannt und sich anfühlt als würde sie jeden Moment aufplatzen. Bisher habe ich viele Cremes ausprobiert und noch nichts gefunden, das mir dauerhaft helfen würde. 

"Aber was sind eigentlich Symptome und Ursachen von trockener Haut?
Viele Menschen leiden an trockener Haut. Je nachdem wie trocken sie ist, wird die Haut rau, rissig,  sie spannt, rötet sich, schuppt und neigt zu Juckreiz.
Häufig ist die Hautbarrierefunktion defekt, was folgende Ursachen haben kann:


  • Mangel an natürliche Feuchhaltefaktoren, die die Feuchtigkeit in der Haut binden 
  • Mangel an Lipiden, die eine stabile Barrierefunktion aufbauen und den Feuchtigkeitsverlust vermindern
  • Neurodermitis: Störung des Fettsäure - Stoffwechsels der Haut
Beeinflusst wird diese Fehlfunktion durch folgende innere und äußere Faktoren:

Innere Faktoren:
  • Genetische Veranlagung
  • Hormonelle Einflüsse
  • Biologische Hautalterung
  • Begleiterscheinungen bei Krankheiten:
    • Diabetes, Neurodermitis, Psoriasis, Ichthyosis
Äußere Faktoren:
  • Hitze, Kälte, niedrige Luftfeuchtigkeit
  • Lichtbedingte Hautalterung
  • zu häufiges Waschen
  • aggressive Reinigungsmittel
  • Strahlentherapie, Chemotherapie, Dialyse
  • Unzureichende Flüssigkeitsaufnahme


Was Eucerin verspricht:
Bei trockener, rauer und gespannter Haut bietet die schnell einziehende Gesichtscreme Abhilfe. Auch für sehr trockene, schuppige und zu Juckreiz neigende Haut geeignet. Die Creme spendet und bindet intensiv Feuchtigkeit und vermindert das Spannungsgefühl. Die Haut fühlt sich glatter und geschmeidiger an. Urea hilft dabei, die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu binden, zu verbessern.


  • spürbar glatt und zart gepflegte Haut
  • intensive Feuchtigkeitsbindung durch 5% Urea und Lactat
  • keine Duft- oder Farbstoffe um das Risiko von Allergien und Hautirritationen zu minimieren
  • als Nachtpflege und für die Herren nach der Rasur geeignet
Wie kann trockener Haut vorgebeugt werden?


  • Die Haut sollte täglich mit den für den Hauttyp geeigneten Produkten gepflegt werden
  • nicht zu häufig und nicht zu heiß duschen
  • hauptsächlich alkaliseifenfreie Reinigungsprodukte verwenden, damit die Haut nicht weiter austrocknet
  • in beheizten Räumen für ausreichend Feuchtigkeit / Belüftung sorgen    "


Was ich festgestellt habe:

Die Konsistenz der Creme ist sehr angenehm weich. Sie lässt sich gut verteilen und ist sehr ergiebig. Nach dem auftragen klebt nichts und die Creme zieht unheimlich schnell ein. Kleiner Fältchen werden tatsächlich optisch aufgefüllt, da die Creme - leider - Silikon enthält. 
Dadurch, das die Creme keine Duftstoffe enthält, riecht sie einfach nach nichts. Nicht nach einem medizinischen Produkt und auch nicht nach den üblichen fruchtigen oder frischen Cremes, die man benutzt.

Für mich persönlich ist die Creme für morgens nichts. Sie fettet zwar nicht nach, aber ich schwitze leicht unter der Creme und das finde ich sehr unangenehm. Für abends allerdings finde ich sie genial. Die Haut fühl sich weich und glatt an. Das Spannungsgefühl lässt quasi sofort nach. Die trockenen Hautstellen sind nicht mehr zu sehen oder zu spüren. Für mich eine klare Kaufempfehlung. Allerdings ist die Creme ein medizinisches Produkt und daher mit ~13€ relativ teuer.


Mein Wunsch an Eucerin:

Eine ähnlich wirksame, aber leichtere Creme - oder noch besser ein Gel - für morgens.

Vielen Dank, dass ich diese wunderbare Creme testen durfte.


Was tut ihr, wenn ihr spannende, trockene Haut habt?

Liebste Grüße
Becca und Cookie

Sonntag, 12. Juli 2015

[getestet] Garnier Fructis Kraft Zuwachs

Hallo meine Lieben,

um ehrlich zu sein ist der [getestet] Tag nicht ganz korrekt. Denn nicht ich habe diese neue Serie von Garnier getestet, sondern mein Mann. Ich habe glücklicherweise von Natur aus sehr kräftiges Haar. Mein Mann ist erblich bedingt leider nicht so gesegnet und daher habe ich ihm diesen Test überlassen.

Für kraftvoller wachsendes Haar gibt es seit Anfang Juli die Kraft Zuwachs Serie von Garnier im Handel, die mein Mann vorab schon testen durfte. Die Pflegeserie besteht aus Shampoo, Spülung und Kur, die das Haar stärken sowie einem aktivierenden Serum, das den natürlichen Haarerneuerungsprozess stimuliert.




Shampoo, Spülung und Kur sorgen mit einer Formel aus Ceramiden und Aktiv.Frucht:Konzentrat dafür, dass das Haar kräftiger nachwächst. Die verlorenen Lipide werden in dem Fall einfach ersetzt und das Haar wird wieder aufgebaut.
Das Serum kurbelt das Haarwachstum durch Stemoxydine an. Dieses revitalisiert die Haarfolikel und verkürzt die Schlafphase der Haare, sprich sie wachsen nach dem ausfallen schneller wieder nach.

Nachdem ich ihn endlich davon überzeugen konnte, dass auch Männer Spülung und Kur benutzen können, hat mein Mann seine Duschroutine also durch die Kraft Zuwachs Familie erweitert. Das Serum habe ich ihm dann nach dem Duschen in den Kopf einmassiert. Seit ungefähr 4 Wochen wird die Pflegeserie jetzt benutzt und ich fasse die Ergebnisse des Tests nun für Euch zusammen.

Das kräftigende Shampoo ist das erste der Produkte, das man anwendet. Es ist nicht zu flüssig, schäumt gut auf und riecht meiner Meinung nach sehr gut. Schön angenehm fruchtig, wie man es von Garnier gewohnt ist. Da das Shampoo aber nun von meinem Mann benutzt wurde, fällt der Geruchstest eher negativ aus. Der Duft des Shampoos richtet sich definitiv eher an die weibliche Bevölkerung.

Inhalt: 250ml für 2,25€




Auch die kräftigende Spülung hat geruchstechnisch bei meinem Mann verloren. Viel zu fruchtig für ihn. Ich glaube, er hat zum ersten Mal in seinem Leben eine Spülung benutzt. Ich finde, dass die Konsistenz etwas fester ist, als ich es sonst gewohnt bin. Ich denke auch, dass es sich aus langen Haaren nicht ganz so einfach ausspülen lassen wird. Das ist jedoch lediglich eine Vermutung. Aus den kurzen Haaren meines Mannes war die Spülung ruck zuck ausgewaschen und die Haare waren super weich.

Inhalt: 200ml für 2,25€




Die Creme-Kur habe ich dann doch getestet. Zum einen finde ich Kuren in Tigeln sehr praktisch. Man kann sie super dosieren und auch den letzten Rest verwenden. Nach dem Schwimmbadbesuch wollte ich meinen Haaren eine reichhaltige Pflege gönnen und dachte mir, dass ich bei dieser Gelegenheit die Kur einfach mal teste. Und was soll ich sagen? Für meine Haare too much, leider! Der Duft ist super, aber es dauert eine halbe Ewigkeit, bis die Creme-Kur ausgewaschen ist und hinterlässt bei mir ein sehr unangenehmes Gefühl im Haar, als hätte es "Belag". Ich kann es leider nicht beschreiben. Gegen das Testen der Creme-Kur hat mein Mann sich erfolgreich gewehrt und somit kann ich hier nur von meiner Erfahrung berichten.

Inhalt: 300ml für 3,95€

Zu guter Letzt hat mein Mann dann noch das aktivierende Serum getestet. Als Dank dafür, dass er die Produkte für mich getestet hat, habe ich ihm das Serum in die Kopfhaut einmassiert. Wie beim Haare färben habe ich das Serum Scheitel für Scheitel auf die Kopfhaut aufgetragen und mit den Fingerspitzen gründlich einmassiert. Lange hat das nicht gedauert, denn  das Serum zieht sehr schnell ein. Auch hier fällt das Urteil über den Geruch zweigeteilt aus. Mir gefällt der fruchtige Duft, bei dem in diesem Fall ein leichter Hauch Alkohol zu riechen ist, meinem Mann hingegen gefällt er wieder einmal nicht. Durch den enthaltenen Alkohol brennt das Serum ein wenig auf der etwas trockenen Kopfhaut und das obwohl die Verpackung verspricht, dass es sogar für sensible Haut geeignet ist.

Inhalt: 84ml für 7,95€


Fazit
Diesmal habt ihr das Glück gleich zwei Meinungen zu einem Test zu bekommen.

Fazit meines Mannes

Die Idee hinter der Kraft Zuwachs Serie ist gut und auch nicht neu. Die Haare fühlen sich nach 4 Wochen kaum anders an lediglich etwas weicher. Der Duft sollte, zumindest für die Männer die ein solches Produkt verwenden wollen, angepasst werden. Leider ist das Shampoo auch nicht geeignet, wenn man zu Schuppen neigt, sodass man sich entscheiden muss, ob man kräftigeres oder schuppenfreies Haar haben möchte. Wenn es ein Produkt gäbe, das sowohl für Kraft als auch gegen Schuppen wirkt und dazu auch noch einen etwas männlicheren Duft hat, würde er es kaufen.
So leider nicht.

Mein Fazit

Ich finde den Duft sehr angenehm. Solch fruchtige Gerüche sind für mich der Inbegriff des "frisch gewaschen Haargefühls". Leider konnte ich aber weder fühlen noch sehen, dass sich mehr oder Kräftigere Haare bilden. Vielleicht braucht die Wirkung auch einfach nur noch eine Zeit um einzusetzen. Die Haare sind in jedem Fall sehr weich und glänzen.
Ich persönlich würde keines dieser Produkte wieder verwenden, da es für meine Haare einfach viel zu reichhaltig ist. 

Wie zufrieden seid ihr mit eurer Haarstruktur?
Würdet ihr die Kraft Zuwachs Pflegeserie von Garnier testen?

Lieben Gruß 
Becca und Tim

Freitag, 3. Juli 2015

[getestet] Emsa MOBILITY Isolierflasche

Hallo meine Lieben,

in den letzten Wochen durfte ich die Isolierflasche von Emsa ausgiebig testen. "Praktischerweise" hat mein Isolierbecher eine gute Woche bevor ich diese Isolierflasche bekommen habe beschlossen, dass er keine Lust mehr hat zu isolieren. Also beste Voraussetzungen für einen Härtetest.

Zuerst möchte ich euch meinen ersten Eindruck sowie Informationen zur Flasche mitteilen.



        • erhältlich in den Größen: 0,35L, 0,5L, 0,7L, 1,0L
          • ich teste die 0,7L Variante
        • doppelwandiger Edelstahl-Isolierkolben
        • isolierter Deckel als Trinkbecher
        • Safe Loc Verschluss
        • hält bis zu 12 Stunden warm
        • hält bis zu 24 Stunden kalt





Der erste Eindruck ist relativ simpel - es ist halt eine Isolierflasche. Doch schon nach dem ersten Tag in der Uni musste ich meine Meinung revidieren. Es ist nicht einfach nur eine Isolierkanne. Sie hält tatsächlich 24 Stunden kalt und was ich viel wichtiger finde, sie hält auch wirklich 12 Stunden heiß. Ich habe mir morgens wie gewohnt meinen Tee aufgebrüht und die Isolierflasche in meine Tasche gesteckt. Und wie das in der Uni halt so ist, vergisst man sie den ganzen Tag in der Tasche und ärgert sich, dass man den Tee am Nachmittag wegkippen kann, weil man ihn kalt nicht mag. Das war einmal. Als ich am Nachmittag heim gekommen bin, meine Tasche ausgepackt und mich mal wieder geärgert habe, dass ich meinen Tee nicht getrunken habe, habe ich daran gedacht, dass die Flasche ja 12 Stunden heiß halten soll. Der Deckel war schnell abgedreht und meine Überraschung war wirklich groß als der Tee dampfend aus der Flasche lief. Seitdem habe ich auch kein allzu schlechtes Gewissen mehr, wenn ich den Tee mal nicht direkt trinke. Bei diesem wunderbar warmen Wetter habe ich natürlich auch ausprobiert, wie kalt die Isolierflasche hält. Hierzu habe ich sie nicht direkt mit kaltem Wasser befüllt, sondern erst über Nacht geöffnet in den Kühlschrank gestellt und am morgen kaltes Wasser eingefüllt. Die Flasche habe ich dann mit Absicht zu Hause stehen lassen und erst am nächsten morgen daraus getrunken. Und siehe da, es war noch immer angenehm gekühlt. Leider habe ich kein Thermometer mit dem ich die genauen Temperaturen hätte messen können.


Fazit
Die Emsa MOBILITY Isolierkanne wird auf jeden Fall mein (beinahe) täglicher Begleiter in die Uni. Sie ist robust, hält heiß und kalt und was am wichtigsten ist, sie ist zu 100% DICHT. Auch in der vorlesungsfreien Zeit wird die Flasche nicht einfach in der Ecke stehen. Sie hat eine gute Größe, sodass sie in alle meine Taschen passt, die ich dabei habe, wenn ich irgendwo bin, wo ich eine Isolierflasche mitnehmen möchte.
Freut euch schon auf den zweiten Teil des Emsa Tests. Dann berichte ich vom Emsa MOBILITY Speisegefäß, das die Speisen 12 Stunden kalt und 6 Stunden heiß halten soll.
Bis dahin,
liebste Grüße von Becca und Cookie

Dienstag, 30. Juni 2015

[getestet] Avery Zweckform notizio Notizbuch

Hallo meine Lieben, 
in den letzten Wochen hatte ich Zeit das Notizbuch notizio von Avery Zweckform zu testen und möchte es heute vorstellen.

Mein Testpaket enthielt ein DIN A4 Notizbuch und 15 DIN A6 Blöcke, die ich an Freunde, Verwandte und Bekannte verteilt habe. Ich habe es in der karierten, gebundenen Version getestet. 


Der erste Eindruck des Notizbuches ist gut. Es hat einen Softcover-Einband  aus Karton und ein Verschlussband, damit die Seiten nicht herumfleddern. Auf der ersten Seite kann man seinen Namen oder den Zweck des Notizbuches eintragen. Außerdem hat das Notizbuch ein Einmerkband, eine Innentasche für lose Blätter und eine Halterung für einen Stift.


Die Testblöcke waren schnell verteilt und die meisten waren von der Idee weiße Lineatur auf hellgrauen Hintergrund zu drucken begeistert. Vor allem meine Kommilitonen, die wie ich gerne mal draußen lernen, fanden den dunkleren Hintergrund super. Endlich blendet die Sonne nicht mehr so sehr auf dem Papier. Für uns Studierende gibt es noch einen weiteren, nicht zu verachtenden Vorteil: 
Beim kopieren verschwinden die Linien quasi komplett. Das heißt, wenn man sich mal ein paar Seiten aus der letzten Übung kopieren muss, hat man nicht mehr das Problem, dass Linien und Schrift miteinander verschmelzen und somit alles sehr schwer leserlich wird.

Für die Notizbücher und -blöcke von Avery Zweckform spricht ganz eindeutig die Lineatur. Man kann Bleistiftzeichnungen, die direkt auf den Linien sind, besser erkennen, die Sonne blendet nicht so sehr und beim kopieren und scannen überzeugt sie ebenfalls. Außerdem fühlt sich das Papier etwas glatter an, als das normale aus dem Collegeblock. Super finde ich auch die Dokumententasche auf der letzten Seite, weil man immer lose Blätter hat, die so nicht verloren gehen.




Leider spricht für mich noch mehr gegen die notizio Notizbücher. Angefangen damit, dass ich als "Schrägschreiber" (d.h. ich muss meinen Block immer schräg vor mir liegen haben) ein Problem damit habe, zu schreiben, weil das Papier einfach zu weit weg ist, wenn ich das Buch aufgeschlagen habe. Die linke Seite liegt schon ganz an meinem Bauch an und trotzdem muss ich meinen Arm noch unheimlich lang machen, um schreiben zu können. Daher würde ich ein spiralgebundenes Notizbuch jedes Mal wieder bevorzugen.



Dazu kommt, dass die seitliche Stiftlasche gleich zwei Probleme mit sich bringt. Zum einen stört die Stelle beim schreiben, da sie höher ist als der Rest und zum anderen passt keiner meiner Kugelschreiber hinein. Sie werden alle in das Buch gezogen und zerknicken somit das Papier. Lediglich ein Bleistift hat problemlos hineingepasst. Ein weiteres Problem ist für mich, dass es keinen grauen Korrekturstift gibt. Wenn man sich also verschrieben hat, muss man mir weiß korrigieren und man sieht es noch viel mehr, als man es eh schon sehen würde.
Außerdem ist ein Buch für mich als Studentin unpraktisch, weil man nicht einfach mal eben einzelne Seiten rausreißen kann. Daher habe ich das Notizbuch nun doch als Rezeptsammlung genutzt und nicht wie geplant für die Uni.
Der vorletzte Punkt, der für mich gegen das notizio Notitzbuch spricht ist die Verarbeitungsqualität. Ich habe das Notizbuch nur ein einziges Mal mit in meinem Rucksack gehabt und schon sieht es so aus. Ich möchte nicht wissen, wie es bei jemandem aussieht, der es jeden Tag mit zur Arbeit, in die Besprechungen, die Uni oder den Park zum zeichnen mitnimmt.
Der letzte Punkt auf meiner Liste ist leider der Preis. Das von mir getestete notizio Notizbuch mit Softcover, fest gebunden, A4, kariert, erhältlich in grau oder rot, 80 Blatt kostet 12,99€. Alternativ gibt es noch das notizio Notizbuch mit Kunstoff-Cover, spiralgebunden, A4, liniert, 90 Blatt zum Preis von 9,99€. 
Fazit
Für mich würde, wenn überhaupt ein spiralgebundener Block mit kariertem Papier infrage kommen. Diesen habe ich im Internet auch schon für ab einem Preis von 3,70€ gefunden. Die Frage die sich mir noch stellt ist - lohnt sich der Aufpreis? Ich verwende im Semester circa 3 Collegeblöcke à 140 Blatt. Demnach müsste ich mir fünf bis sechs notizio Blöcke kaufen. Und das ist es mir dann leider doch nicht wert. 
Die Idee finde ich schlichtweg genial, leider ist an der Umsetzung - und für mich auch am Preis - noch zu feilen.
Vielen Dank, dass ich das notizio Notizbuch testen durfte
Lieben Gruß 
Becca und Cookie

.