Donnerstag, 16. Januar 2014

Schlank im Schlaf

Halle ihr Lieben, 

seit gestern habe ich angefangen mich nach der Dr. Pape, Schlank im Schlaf Diät zu ernähren.

Ich möchte euch auf diesem Wege meinen Tagesplan zeigen und hoffe, vielleicht die eine oder andere Mitstreiterin zu finden.

Worum geht es bei Schlank im Schlaf überhaupt?

Durch die Insulin-Trennkost soll die Fettverbrennung indirekt beschleunigen. Wichtig ist dabei das richtige Essen zur richtigen Zeit zu sich zu nehmen. Zwischen den Mahlzeiten sollen mindestens 5 Stunden liegen und man soll wirklich nichts essen. Lediglich ungesüßter Tee, Wasser und Kaffee sind erlaubt. 
Zum Frühstück gibt es nur Kohlenhydrate, also keine Wurst, kein Käse und keine anderen Milchprodukte.
Mittags darf man Kohlenhydrate und Eiweiß mischen. Zum Nachtisch darf man mittags auch etwas süßes essen.
Nach weiteren 5 Stunden Pause gibt es dann eine eiweißreiche Mahlzeit, die die Fettverbrennung vor dem Schlafen gehen nochmal so richtig ankurbeln kann.
Die Kohlenhydratmenge, die man zum Frühstück und Mittagessen zu sich nehmen darf richten sich nach dem jeweiligen BMI.


Mein gestriges Essen habe ich so zusammengestellt: 

Zum Frühstück gab es ein Brötchen, das ganz dünn mit Margarine bestrichen war und darauf war Marmelade.

Zum Mittagessen hatte ich ebenfalls ein Brötchen, allerdings mit Käse und Geflügelwurst belegt. Dazu gab es eine Banane, ein Actimel und einen Latte Macchiato ohne Zucker.




Zum Abendessen habe ich Geflügelbratwurst gegessen und dazu eine Möhre. Weil ich dann nachher doch noch ein klein wenig Hunger bekommen habe, habe ich einen großen Tee getrunken und mich schnell schlafen gelegt.


Heute morgen gab es zum Frühstück wieder ein Brötchen mit Marmelade und einen großen Tee.



Vor der nächsten Mahlzeit soll ich jetzt 5-6 Stunden warten. Ich werde mir einen Teller Nudeln mit Kräutersauce machen, den ich dann heute Abend beim schwimmen direkt wieder abtrainieren kann.

Wer von euch ernährt sich auch nach der Schlank im Schlaf Methode nach Dr. Pape?
Habt ihr vielleicht schon Erfahrungen gemacht? Erzählt mir gerne davon!
Habt ihr gute Rezepte für Eiweißgerichte?

Lieben Gruß Becca und Cookie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen